Kurse

Wir bieten verschiedene Kurse an die du zum Erwerb des Führerausweises benötigst. Zudem empfehlen wir auch Vereine und Organisationen zu den entsprechenden Kursen. Wir organisieren und klären mögliche Termine für dich ab.


Fahrberatung

Bei Zunahme von Altersbeschwerden, nach Krankheiten, Unfällen und Operationen, vor einer amtlich verordneten Kontrollfahrt oder auch nur, wenn mann unkompliziert und privat seine eigene korrekte und sichere Fahrweise überprüfen lassen möchte. Wir geben ihnen das entsprechende Feedback und Tipps zur optimieren ihres Fahrstiels.

Refresher

Kennst Du dein Auto und seine Helferlein? Viele Autos verfügen über Assistenzsysteme. Sie erhöhen zwar die Verkehrssicherheit, haben aber negative Auswirkungen auf unsere Fahrfertigkeiten. Lerne diese richtig einzusetzen! Wir schauen deine Möglichkeiten direkt in deinem Fahrzeug an.

2-Phasenausbildung

Beim Kurstag geht es darum, dass Du lernst, gefährliche Verkehrssituationen früh zu erkennen und wenn möglich zu vermeiden sowie das Bewusstsein für die eigenen Fähigkeiten wecken, den Verkehrssinn schärfen und umweltschonendes und partnerschaftliches Fahren vermitteln. Hier erfährst du mehr.

Verkehrskunde

Im VKU werden der Verkehrssinn und das Gefühl für Gefahren geschärft. Die Lernenden sollen damit zu einer defensiven und rücksichtsvollen Fahrweise motiviert werden und zu einer richtigen Einschätzung der eigenen Fahrfähigkeit kommen. Ein Kurs dauert vier mal zwei Stunden. Nur wer die entsprechende Bestätigung eines Fahrlehrers hat, wird zur Führerprüfung zugelassen.

Nothelfer

Der Nothilfekurs ist obligatorisch, wenn Du Auto fahren willst. Und sinnvoll, denn Du lernst und übst Notsituationen richtig einschätzen, erste Hilfe leisten, mit Sofortmassnahmen Leben retten und die Menschen an der Unfallstelle vor weiteren Schäden schützen. Der Samariterverein in deiner Umgebung führt die Nothilfekurse nach den Richtlinien des Strassenverkehrsamtes durch.

Lernfahrten

Übe das erlernte mit privaten Fahrten, aber erst wenn die Grundlagen verstanden sind:

  • seit mindestens 3 Jahren den entsprechenden Führerausweis besitzen

  • die Handbremse leicht erreichen bzw. betätigen können

  • dafür sorgen, dass die Lernfahrt gefahrlos durchgeführt wird

  • dafür sorgen, dass die Verkehrsvorschriften eingehalten werden